Kultur trifft Technik - Veranstaltungen im Alten Pumpwerk

Als 1995 noch die Maschinen in der Pumpenhalle dröhnten, wer hätte da gedacht, dass hier einmal Konzerte, Schauspiel, Kabarett und andere Events stattfinden würden. Bis zu 150 Zuschauer finden in der Halle neben den alten Maschinenkolossen Platz.

Erleben Sie in einem einmaligen technisch geprägten Ambiente kulturelle Veranstaltungen, die vom Verein Altes Pumpwerk betreut werden.

Freitag, den 8. Dezember 2017, 20:00 Uhr

Die Herminas & Lydia Hammerbacher: »Geschenke«

Die »Herminas« sind ein charmantes Gesangstrio für alle Fälle! An diesem Abend präsentieren sie dem gespannten Publikum in der Vorweihnachszeit musikalische Präsente jeglicher Art: kuschelig, kitschig, kurios, schön, sperrig, wohltuend, lustig und anrührend.

Donnerstag, den 08. Februar 2018 | 20:00 Uhr: eine Hommage an Marilyn Monroe

Kiki Beyer »Mensch Marilyn«: eine Hommage an Marilyn Monroe

Sie ist vermutlich die meistfotografierte Frau der Welt. Ihre Filme sind alle Klassiker und liegen mehr als ein halbes Jahrhundert zurück. Marilyn Monroe, zerbrechlich und stark zugleich, fasziniert auch heute noch als eine der größten Hollywood-Ikonen aller Zeiten – ausgestattet mit einem unwiderstehlichen Sexappeal. Doch was haben Marilyn Monroe und Hollywood mit Bremen zu tun?? Und was ist der Zusammenhang von italienischer Lebensart mit Matjes?? Fragen über Fragen, denen Schauspielerin und Sängerin Kiki Beyer in Begleitung der »Sweet Syncopators« an diesem Abend im Alten Pumpwerk auf den Grund geht.

16. März 2018 | 20 Uhr: ein swingender Spaziergang durch die Nacht

hanseSWINGproject: »Fly Me To The Moon«

»Fly Me To The Moon – ein swingender Spaziergang durch die Nacht« heißt das aktuelle Programm der vier Jazzer vom hanseSWINGproject, die als Musiker laut Kritik im Weser Kurier »alle Tonlagen und vor allem ihre Instrumente meisterlich beherrschen«. Und wie bei allen Konzerten vom hanseSWINGproject im Alten Pumpwerk stehen mit Titeln wie »Lullaby Of Birdland«, »Night And Day«, »Blue Moon«, »How High The Moon« wieder Klassiker des American Songbook auf dem Programm, die längst ihren Platz in der Liste der unvergänglichen Jazz-Standards gefunden haben.

Samstag, den 07. April 2018 | 20:00 Uhr: Renaissance und Barock

»Natürlich Blech!« Alte Festmusik auf historischen Instrumenten

Jedes Jahr bietet die Hochschule für Künste Bremen vier intensive Tage mit Masterclasses, Ensemblespiel und Instrumentenausstellung an: Der Workshop mit dem Titel »Historic Brass Studio Bremen«, der gerade zehnjähriges Jubiläum gefeiert hat, vermittelt authentische historische Spielpraxis für Trompete, Posaune und Zink. Wie in den vergangenen Jahren findet das große Abschlusskonzert auch in 2018 wieder im »Alten Pumpwerk« statt. Auch diesmal verspricht dieses Konzert ein einmaliger Abend für MusikerInnen und Publikum gleichermaßen zu werden.

Sonntag, den 21. April 2018 | 1. Set 17:00 Uhr, 2. Set ab 18:00: Jazz Quintett

Martin Classen 5: »The Best Of Two Worlds«

»Play and write music the way you want the world to be.« sagte einst der berühmte Jazz- Musiker Wayne Shorter. Aber wie sollte die eigene Welt sein, wenn es mehrere Welten zur Auswahl gibt ? Das Programm »The Best Of Two Worlds« des Jazz-Ensembles »Martin Classen 5« gibt in der »jazzahead! clubnight« eine gute Antwort: Die gewählte Welt sollte in jedem Fall musikalisch ohne Grenzen und grenzenlos inspirierend sein.

Donnerstag, den 17. Mai 2018 | 20:00 Uhr: Schlagzeug & Percussion

Bremer Schlagzeugensemble: »Furioso!«

Warme Klänge des Marimbaphons kontrastieren mit furiosen Trommelgewittern, das Vibraphon gibt seinen Sound dazu und auch der Gong hat sein Stelldichein. Willkommen in der Welt des Bremer Schlagzeugensembles: Es wird das Alte Pumpwerk mit Hall und Tönen in einen »Klangraum« verwandeln. Präsentiert wird kein »schlagfertiges« Programm, sondern man setzt auch auf Improvisation – gewürzt mit viel Rhythmus und Energie.

Samstag, den 2. Juni 2018 | ab 18:00 Uhr

Lange Nacht der Bremer Museen: »Unbekannte Welten des Abwassers«

»Unbekannte Welten« ist das Motto der diesjährigen »Langen Nacht der Bremer Museen«. Zahlreiche Museen und Ausstellungshäuser zeigen eine Nacht lang ihre Sammlungen und Sonderausstellungen. Mit einem Band als Fahr- und Eintrittskarte öffnen sich alle Türen. In der Stadt sind historische und aktuelle Straßenbahnzüge sowie Busse unterwegs und bringen Sie sicher an die gewünschten Ziele.

Freitag, den 22. Juni 2018 | 20:00 Uhr: Klassik Solo Piano

Artem Yasynskyy: »Sommertag« – ein musikalischer Spaziergang

Atmosphärische Gegebenheiten bestimmen Wahrnehmungen und erzeugen Stimmungen, die wiederum unsere Entscheidungen beinflussen. Auch der Konzertpianist Artem Yasynskyy pflegt die Auswahl der Stücke für seine Programme der jeweiligen Konzertsituation und seinen temporären musikalischen Schwerpunkten anzupassen. In der besonderen Atmosphäre der historischen Maschinenhalle verspricht der mittlerweile weltweit erfolgreiche Pianist dem Publikum einen wohltemperierten »Sommertag« – ganz wie »ein musikalischer Spaziergang durch Licht und Sonne«.

22. März, 18. Mai und 14. Juni 2108 | 18 Uhr: Satirische Museumsführung

Pago Balke »Shit happens«

Der Schauspieler und Kabarettist Pago Balke begleitet die Besucher auf einer satirischen Führung durch das Alte Pumpwerk. Erfahren Sie mehr von feinen Pinkeln, römischer Toilettenkultur und Bremens Kanalisation.