Kultur trifft Technik - Veranstaltungen im Alten Pumpwerk

Als 1995 noch die Maschinen in der Pumpenhalle dröhnten, wer hätte da gedacht, dass hier einmal Konzerte, Schauspiel, Kabarett und andere Events stattfinden würden. Bis zu 150 Zuschauer finden in der Halle neben den alten Maschinenkolossen Platz.

Erleben Sie in einem einmaligen technisch geprägten Ambiente kulturelle Veranstaltungen, die vom Verein Altes Pumpwerk betreut werden.

Donnerstag, den 14.11.2019 - Ausverkauft.

Pago Balke »Shit happens«

Der Schauspieler und Kabarettist Pago Balke begleitet die Besucher auf einer satirischen Führung durch das Alte Pumpwerk. Erfahren Sie mehr von feinen Pinkeln, römischer Toilettenkultur und Bremens Kanalisation.

Termine für 1. Halbjahr 2020: 06.02.2020, 05.03.2020, 02.04.2020 und 28.05.2020

Freitag, 22.11.2019, Zusatzkonzert Samstag, 23.11.2019 | 20:00 Uhr

Die Zollhausboys: »Geht weiter«

Neue Texte, neue Lieder, neues Kabarett – und neu mit dabei: Die aktuelle Besetzung der Zollhausboys ist eine Gruppe von drei jungen syrischen »Bremer Neubürgern«, einer jungen Berliner Sängerin, dem Schauspieler und Kabarettisten Pago Balke und dem Musiker Thomas Krizsan. Auch das neue musikalisch-satirische Programm schafft Verständnis und Begeisterung mit nachhaltiger Wirkung.

Nur noch Restkarten an der Abendkasse!

Samstag, den 07.12.2019 | 20:00 | Jazz & Swing

hanseSWINGproject: »Christmastime – Swingtime«

Mit einer Melange aus mitreißendem Swing, gefühlvoll dargebotenen Balladen und Latin-Fassungen begeistert das Jazzquintett nicht nur Jazz- und Swing Fans. hanseSWINGproject präsentiert im Alten Pumpwerk in seinem Jubiläumskonzert ein »Best of...«, vom Jazz adaptierte zeitlose Klassiker wie »Summertime«, »Love For Sale«, »My Favorite Things« und natürlich zur Vorweihnachtszeit »White Christmas«.

Samstag, den 08. Februar 2020 | 20:00 Uhr: Cello Loop

Stephan Schrader: »Ein Cello klingt wie ein Orchester«

Ein Cello klingt wie ein Orchester? Kann das wirklich sein? Ja, kann es! Erleben Sie dieses Vergnügen heute im Alten Pumpwerk: Extrem kurzweilig geht es zu, wenn das musikalische Multitalent Stephan Schrader sein Cello mit der Loopmaschine verkabelt. Mit trockenem Witz führt der virtuose Cellist durch ein abwechslungsreiches Programm, das sich leicht und selbstverständlich und zugleich immer wieder überraschend zwischen verschiedensten Stilen bewegt.

Freitag, den 13. März 2020 | 20:00 Uhr: Musik und Poesie aus Lateinamerika

SIEMBRA: »Wie ein Boot, das auf meinen Worten schaukelt«

Die bunte, kulturelle Vielfalt Lateinamerikas erschöpft sich nicht in straßengängiger Andenfolklore, geschweige denn in zuckerhutsüßem Samba. Lebensfreude, Trauer, Schmerz und die Liebe finden in Texten, Melodien und Rhythmen dieses fernen Kontinents eine einzigartige ausdrucksstarke Verbindung. Mit "Wie ein Boot, das auf meinen Worten schaukelt" widmet sich SIEMBRA dem Meer.

Sonntag, den 22. März 2020 | 17:00 Uhr: Alte Musik

Festmusik auf historischen Instrumenten: »Natürlich Blech!«

Jedes Jahr kommen von nah und fern SpezialistInnen für alte Instrumente nach Bremen, um hier an der Hochschule für Künste am Workshop "Historic Brass Studio Bremen" teilzunehmen. Der Workshop vermittelt authentische historische Spielpraxis für Trompete, Posaune und Zink. Wie in den vergangenen Jahren findet das große Abschlusskonzert auch im Jahr 2020 wieder im Alten Pumpwerk statt.

Samstag, den 25. April 2020 | 1. Set: 17:00 Uhr | 2. Set: 18:00 Uhr: Modern Jazz

Jan-Olaf Rodt Qu4rtet, »Shimmering«, jazzahead! CLUBNIGHT

Das sensible Spiel der Musiker des Jan-Olaf Rodt Qu4rtets verrät großen Respekt vor der amerikanischen Jazztradition, ohne dass man die europäische Herkunft verleugnet. Gitarrist Jan-Olaf Rodt und Ignaz Dinné (Saxophon, Berlin ) interpretieren die Melodien der aus der Feder des Gitarristen stammenden Stücke sehr liedhaft mit einer individuellen Klangfärbung.

Donnerstag, den 14. Mai 2020 | 20:00 Uhr: Klezmer- & Balkanklänge

Klezgoyim, »Melancholie & Lebensfreude«

Klezgoyim ist eine außergewöhnliche Band aus Bremen, die in keine Schublade passt. Ursprünglich als reine Klezmerband gegründet, hat Klezgyoim sich in über 20 Jahren ihres Bestehens musikalisch kontinuierlich weiterentwickelt und dadurch einen völlig eigenen und unverwechselbaren Stil gefunden. Überraschend und lustvoll mischen sich in traditionelle Klezmerthemen immer wieder scheinbar ganz fremde Klänge.

Freitag, den 12. Juni 2020 | 20:00 Uhr: Swing Stories

VERTIKO, »Ballgeflüster«, Erich Kästner goes Swing

Jeder kennt Erich Kästners Gedichte, vielleicht auch ohne es zu wissen. "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es?!" Diese Weisheit hat VERTIKO wörtlich genommen und den Reimen Kästners musikalisches Leben eingehaucht. Ob als Swing, Tango, Bossa Nova oder Jive, die eindrucksvollen und treffenden Vertonungen von Damian Maria Rabe geben den Gedichten ein ganz eigenes Leben. Von der "Sachlichen Romanze" bis zum "Ballgeflüster" schaut Kästner direkt ins Herz und in die Seele und gibt besonders den menschlichen Schwächen ein Gesicht.

Samstag, den 27. Juni 2020: Einblicke in die Geschichte der Stadtentwässerung

Lange Nacht der Museen: Führungen, Videos & Pago Balke

Wer Interesse daran hat, tiefe Einblicke in die Bremer Unterwelt zu gewinnen, ist herzlich eingeladen, das Alte Pumpwerk in der »Langen Nacht der Bremer Museen« zu besuchen und sich durch die historische Maschinenhalle, den unterirdischen Kanal und die Ausstellung »Schiet und Dreck« führen zu lassen. Mit dabei ist Kabarettist Pago Balke. Lauschen Sie seinen philosophischen Betrachtungen über das gemeinhin Unaussprechliche und lassen Sie sich zurückversetzen in die Anfänge der bremischen Kanalisation.