Freitag, den 25. August 2017 | 20:00 Uhr

Christine Schütze: »Schützenhilfe« – Kabarettabend

 

Was ist eigentlich deutsch?? Wie geht das: Altern in Würde?? Was ist eigentlich mit der jungen Generation los? Und wie rettet man dann ganz am Schluss doch noch die Liebe?? Treffende Antworten auf vielschichtig-existenzielle Fragen gibt uns zielsicher die mit Hirn und Temperament reichlich ausgestattete Christine Schütze in dem brandneuen Klavierkabarettprogramm »Schützenhilfe?!«. Christine Schütze beschäftigt sich höchst unterhaltsam mit der Liebe und den Worten, dem Alltag und den Sprachhülsen. Und mit Deutschland, etwa in einem Blitzkurs – frei nach dem Motto »Die Fischer-Chöre heißen jetzt Helene«. Weitere Themen: die junge Generation Maybe »Alles auf Standby erstmal« – scheinbar eine Generation die alles kann, aber nichts wirklich muss.

Ja, nein, weiß nicht oder etwa doch... ? Ob jung (»Chillen und Grillen«) oder aber als Silver Ager (»Hoch die Tassen, Prostata?!« ) für immer jung geblieben: Das für Wort und Spiel begeisterungsfähige Publikum erwartet im kulturell putzmunteren »Alten« Pumpwerk ein Kabarettabend der Extraklasse.

Eintritt 15,00 €, ermäßigt 10,00 €, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr, Museumsbesichtigung vor der Veranstaltung möglich. Eintrittskarten gibt es bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen, per Telefon 0421 / 363636 oder unter www.nordwest-ticket.de sowie an der Abendkasse. 

Über Christine Schulze

Die gebürtige Hamburgerin gewann bereits als Kind zahlreiche Jugendmusikwettbewerbe. Später studierte sie an den Musikhochschulen in Hamburg und Lübeck. Als Solistin war Christine Schütze zu Gast bei internationalen Festivals in Deutschland, Italien, Spanien, Belgien, Frankreich, England und der Schweiz. Neben dem klassischen Klavierrepertoire präsentiert das Multitalent auch eigene Chansons und Soloprogramme. 2016/2017 wurde sie für die Kabarett-Bundesliga ausgewählt. Zudem begleitet sie Lesungen des Schauspielers Sky Dumont und engagiert sich privat in einem sozialen Projekt für Kinder. www.christineschuetze.de