Donnerstag, den 08. Februar 2018 | 20 Uhr

Kiki Beyer »Mensch Marilyn«: eine Hommage an Marilyn Monroe

Sie ist vermutlich die meistfotografierte Frau der Welt. Ihre Filme sind alle Klassiker und liegen mehr als ein halbes Jahrhundert zurück. 2018 ist nun schon ihr 56. Todestag, ohne dass sie jemals wirklich in Vergessenheit geraten wäre. Marilyn Monroe, zerbrechlich und stark zugleich, fasziniert auch heute noch als eine der größten Hollywood-Ikonen aller Zeiten – ausgestattet mit einem unwiderstehlichen Sexappeal.

Doch was haben Marilyn Monroe und Hollywood mit Bremen zu tun? Und was ist der Zusammenhang von italienischer Lebensart mit Matjes ? Fragen über Fragen, denen Schauspielerin und Sängerin Kiki Beyer in Begleitung der »Sweet Syncopators« an diesem Abend im Alten Pumpwerk auf den Grund geht.

Ihre Show ist eine hinreißende Hommage, die nicht nur durch den Swing aus schönen Filmklassikern besticht, sondern vor allem auch durch rätselhafte Momente, Widersprüche und erstaunliche und zugleich überaus interessante Entdeckungen aus dem glamourösen Leben der Monroe – die vielleicht mehr mit Bremen und der Weser zu tun hat, als man zu ahnen glaubt.

Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Museumsbesichtigung möglich. Karten 15,00 €, ermäßigt 10,00 € bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen, unter www.nordwest-ticket.de, per Telefon 0421 / 36 36 36 sowie an der Abendkasse.

Über Kiki Beyer

Nach erfolgreichen Auftritten in Oldenburg und Bremerhaven nun endlich auch in Bremen! Schauspielerin, Autorin und Sängerin Kiki Beyer erzählt und singt frei aus ihrer Seele heraus, wobei sie vermeidet, die Ikone Marilyn Monroe zu doublen. Die mit hochkarätigen Musikern (»Buddy«; das Musical in Hamburg, »Hair« in Bremen) besetzten »Sweet Syncopators« begleiten souverän. Unter der musikalischen Leitung von David Zernack am Saxophon spielen Falko Burkert am Kontrabass, Bastian Kahrs am Piano und Mathias Büsseler am Schlagzeug. Regie: Thomas Birklei. Mehr unter www.kiki-beyer.de