Freitag, den 23. August 2019 | 20:00 Uhr: Westcoast Folkrock

Someday Jacob: »Everybody Knows Something Good!«

»Someday Jacob« holen die Westküste nach Bremen: Die Band beschwört das goldene Leuchten des US-amerikanischen Siebzigerjahre-Folkrocks im Stil von Neil Young oder Fleetwood Mac – und lässt die Sonne Kaliforniens über der norddeutschen Tiefebene aufgehen. Die Band um Sänger und Gitarrist Jörn Schlüter wird in der Presse für ihre kompositorische Qualität hochgelobt – das Musikmagazin »INTRO« nannte das letzte Werk sogar »das songwriterisch womöglich gelungenste Folkrock-Album, das man in deutschen Landen je bekommen hat.« Das Produzententeam der international renommierten Band besteht aus den mehrfach Grammy®-ausgezeichneten Ryan Hewitt (Johnny Cash, Red Hot Chilli Peppers) und Richard Dodd (Tom Petty, George Harrison). Live darf man sich freuen auf vierstimmige Gesänge und einen Melodienreichtum, der über alle Genregrenzen hinaus berührt und glücklich macht. Erleben Sie Bremens erfolgreichen Westcoast-Export auf Zwischenstation ihrer Tour 2019 in der einmaligen Atmosphäre der Maschinenhalle im Alten Pumpwerk!

Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Museumsbesichtigung möglich. Karten 17,00 €, ermäßigt 12,00 € bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen, online unter www.nordwest-ticket.de, per Telefon 0421/363636 sowie an der Abendkasse

Über Someday Jacob

Someday Jacob veröffentlichten ihr erstes Album »Morning Comes« im Jahr 2012. Ihr aktuelles Werk »Everbody Knows Something Good« erschien 2016. Sänger und Songwriter Jörn Schlüter ist seit vielen Jahren als Komponist für viele andere Künstlerinnen und Künstler aktiv und schreibt nebenbei als Autor des Musikmagazins »Rolling Stone«. Das neue Album erscheint Anfang 2020. www.somedayjacob.de