Freitag, 22.11.2019, Zusatzkonzert Samstag, 23.11.2019 | 20:00 Uhr

Zollhausboys: »Geht weiter«

Kultur kann helfen, Geschichten lebendig zu erzählen, Menschen zu berühren, zu erheitern und bei aller Dramatik auch zu unterhalten. Das haben die »Zollhausboys« mit ihrem ersten Programm bundesweit eindrucksvoll bewiesen. Die Texte, die Botschaft, die Musik und der Tanz sind authentisch und professionell und haben bisher Tausende Menschen begeistert. Doch die Geschichten sind noch nicht zu Ende erzählt! Auch das zweite kurzweilige und abwechslungsreiche Programm mit fast ausschließlich deutschen Texten ist eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und ein Baustein zum Erfolg von Integration.

Neue Texte, neue Lieder, neues Kabarett – und neu mit dabei: Die aktuelle Besetzung der Zollhausboys ist eine Gruppe von drei jungen syrischen »Bremer Neubürgern«, einer jungen Berliner Sängerin, dem  Schauspieler und Kabarettisten Pago Balke und dem Musiker Thomas Krizsan. Auch das neue musikalisch-satirische Programm schafft Verständnis und Begeisterung mit nachhaltiger Wirkung. Flucht war gestern. Ankommen ist heute. Wie wird es morgen?

Beginn jeweils 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Museumsbesichtigung möglich, Karten 17,00 €, ermäßigt 12,00 € bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen, online unter www.nordwest-ticket.de, per Telefon 0421/363636 sowie an der Abendkasse.

Über die Zollhausboys

Die jungen Syrer Azad Kour (Texte, Rezitation und Tanz), Ismaeel Foustok (Texte, Gesang und E-Gitarre) und Shivan Sheikho (Texte, Gesang, Gitarre und Percussion) performen gemeinsam als Zollhausboys. Sie werden bei ihrem Live-Programm unterstützt von Thomas Kriszan (Piano, Akkordeon), Selin Demirkan (Gesang) sowie Regisseur, Texter, Komponist, Musiker und Schauspieler Pago Balke. www.zollhausboys.de