Fr. 26.10., Fr. 02.11. 20:00 Uhr | So. 28.10., So. 04.11. 17:00 Uhr | Komische Oper

Wolfgang Amadeus Mozart: »Die Hochzeit des Figaro«

 

»Le Figaro« ist der sicherlich berühmteste Friseur der Welt. Der fiktive Charakter spielt die Hauptrolle in den klassischen Komödien »Der Barbier von Sevilla« und »Die Hochzeit des Figaro« von Pierre de Beaumarchais. Wolfgang Amadeus Mozart vertonte das letztgenannte Werk als Oper, die 1786 zunächst eine etwas langatmige Uraufführung erlebte. Schließlich musste der Kaiser höchstpersönlich eingreifen: Um die Vorstellungen nicht endlos auszudehnen, verbot er weitere Aufführungen. Der Erfolg kam erst später.

Mit viel Witz bringen die Studierenden der Hochschule für Künste den Friseur jetzt ins Alte Pumpwerk. Wunderbar spielfreudig verkörpern sie die komischen Charaktere mit ihren romantischen Verwicklungen und zeigen einmal mehr, wie viel Talent Bremens  Nachwuchs zu bieten hat. Regie führt Gregor Horres. Die musikalische Leitung hat Ulrich Sprenger.

Karten 17,00 €, ermäßigt 12,00 € bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen, unter www.nordwest-ticket.de, per Telefon 0421 / 36 36 36 sowie an der Abendkasse. 

Beginn am Fr. 26.10. und Fr. 02.11. um 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr. Beginn am So. 28.10. und So. 04.11. um 17:00 Uhr, Einlass 16:00 Uhr, Museumsbesichtigung möglich.  

Über Gregor Horres

Der Regisseur unterrichtet seit 2008 szenische Gestaltung an der HfK in Bremen. Seit der Spielzeit 2016 / 2017 ist er Leiter des Oberösterreichischen Opernstudios am Landestheater Linz. 

Über Ulrich Sprenger

Der Dirigent und Kammermusikpianist ist seit 2003 als Dozent für Opernprojekte und Rollenstudium im Bereich Gesang an der HfK Bremen tätig. Mehr unter www.hfk-bremen.de