Sa. 02. Juni 2018 ab 18:00 Uhr

Lange Nacht der Museen: »Unbekannte Welten des Abwassers«

Führungen durch das Alte Pumpwerk: Lassen Sie sich durch die historische Maschinenhalle und den unterirdischen Abwasserkanal führen. Bestaunen Sie die gewaltigen Pumpenaggregate und bekommen Sie unter Tage das richtige Kanal-Feeling. Sie erfahren, wie es in Bremen aussah, als es noch keine geordnete Abwasserentsorgung gab. Lassen Sie sich erklären, welcher Anstrengungen es heute bedarf, das Kanalnetz in Ordnung zu halten und das Abwasser zu reinigen.

Videos von Seuchen und Schiete, von Hygiene und Technik: Heute ist uns der hygienische Standard selbstverständlich: Auf den Spülknopf drücken und weg mit dem Schiet. Aber welche Gefahren lauerten früher, als die Menschen ihre Notdurft aus Abtrittserkern direkt in die Weser plumpsen ließen? Als die Schiete aus der Stadt durch eine Klappe in der Weserbrücke gekippt wurde – dicht neben dem großen Schöpfrad, das Bremen mit Wasser versorgte? Und wie gelang es einem pfiffigen Kommunalunternehmer Ende des 19. Jahrhunderts, aus Schiete Gold zu machen?

Pago BalkeWir wollen vorab nicht zuviel verraten, aber unterhaltsam wird es in jedem Fall. Kabarettist Pago Balke erklärt die »Unbekannte Welt des Abwassers«. Sie dürfen gespannt sein! Pago Balke kann man jeweils um 18:00 und 19:15 Uhr erleben.

Führungen gibt es jeweils um 18.30, 20:00, 20:30, 21:00, 22:00, 22:30 und 23:00 Uhr, Videos durchgehend ab 18:30 Uhr. Eintrittsbänder für alle beteiligten Museen gibt es an den Abendkassen der beteiligten Häuser. Informationen unter www.museeninbremen.de

Über Die Lange Nacht der Bremer Museen

»Unbekannte Welten« ist das Motto der diesjährigen »Langen Nacht der Bremer Museen«. Zahlreiche Museen und Ausstellungshäuser zeigen eine Nacht lang ihre Sammlungen und Sonderausstellungen. Mit einem Band als Fahr- und Eintrittskarte öffnen sich alle Türen. In der Stadt sind historische und aktuelle Straßenbahnzüge sowie Busse unterwegs und bringen Sie sicher an die gewünschten Ziele. Auch per Rad finden Sie ideale Verbindungen: Laden Sie sich die »Bremen bikecitizens App« kostenfrei auf das Smartphone. Außerdem gibt es einen Schiffsshuttle, der die Museumsstandorte an der Weser verbindet. Mehr unter www.museeninbremen.de