12. Mai 2017 | 20 Uhr

Los Temperamentos: »Entre dos Tiempos – Tanz des Lebens«

Mit der Premiere ihres ganz neuen Programms "Entre dos Tiempos" in Bremen entführt uns das Ensemble Los Temperamentos in eine längst vergangene Zeit und an ferne Orte einer Spanisch sprachigen Welt vor 300 Jahren. Auch diese Welt war ständig im Wandel begriffen - genau wie ihre Bewohnerinnen und Bewohner damals und heute. In der historischen Maschinenhalle des Alten Pumpwerks erwartet das Publikum ein farbenfrohes Programm mit Werken aus Lateinamerika und Südeuropa - präsentiert von einem temperament- und gefühlvoll aufspielenden Ensemble in ebenso bunter Besetzung. Die Musikerinnen und Musiker haben sich für das Programm intensiv mit den rhythmischen und tänzerischen Elementen der Barockmusik Lateinamerikas und Südeuropas auseinandergesetzt. Der Titel "Entre dos Tiempos" steht dabei für die Dualität des menschlichen Lebens, der Musik, überhaupt des menschlichen Daseins. Von verschiedenen Emotionen über sehr gegenläufige exotische Rhythmen in der Musik jener Tage bis hin zur Zeitenwende, die mit der Kolonialisierung Südamerikas eintrat, spiegelt "Entre dos Tiempos" das ewige Dasein "zwischen zwei Zeiten" wider; als wäre das Leben ein Tanz, der fortwährend den Takt wechselt.

Eintritt 15,00 €, ermäßigt 10,00 €, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr, Museumsbesichtigung vor der Veranstaltung möglich. Eintrittskarten gibt es bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen, per Telefon 0421 / 36?36?36 oder unter www.nordwest-ticket.de sowie an der Abendkasse.

Über Los Temperamentos
Das Alte Musik Ensemble Los Temperamentos wurde 2009 gegründet und beschäftigt sich vorrangig mit der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Die Künstler stammen aus Ungarn, Deutschland, Mexiko und Kolumbien und setzen sich daher in besonderer Weise mit den interkontinentalen Beziehungen auseinander, die zwischen der europäischen und lateinamerikanischen Gesellschaft existieren. Nach dem Debüt "De la Conquista y otros Demonios", welches exzellent rezensiert wurde, erschien im Sommer 2015 die zweite CD "El Galeón 1600", die für den "International Classical Music Award 2016" nominiert wurde. Mehr unter www.lostemperamentos.de.